Erste Versuche - Die Anleitung

Der Prototyp

Nach der WM ist vor der WM. Das Motto eines jeden Dartfans. Mich als Sportstudent packte in der Weihnachtszeit natürlich auch das Dartfieber und eine eigene Scheibe musste her. Da man in Köln allerdings selten ohne Nachbarn ist, gibt es laut Freunden öfter Beschwerden wegen des Lärms durch Dartspielen. Das wollte ich von Anfang an vermeiden und so entstand nach einigen Besuchen im Baumarkt der erste Prototyp der geräuschentkoppelten Dartboardaufhängung. Nach inzwischen einigen beschwerdefreien Monaten kann ich mich beruhigt auf die nächste Dart-WM und den letzten Auftritt von Phil Taylor freuen. Damit auch ihr der WM entspannt entgegenblicken könnt, gibt es hier schon einmal eine Anleitung, mit der ihr euch den Prototypen nachbauen könnt. Falls euch das zu anstrengend ist, lasst euch einfach die weiterentwickelte  Variante mit ein paar Klicks nach Hause schicken.

Für alle Heimwerker

Für alle Heimwerker die Anleitung für den Prototyp

 

Ihr benötigt: 

 

8 x 30 cm dünnes Stahlseil (Achtung, es gibt nicht für alle Größen passende Klemmen)

16 x eine passende Schraubklemme, um die Schlaufen zu machen 

4 x Wantenspanner 

4 x Winkel 

4 x Befestigungsschrauben mit passendem Dübel 

1 x Brett (am besten Multiplex) in ausreichender Größe und mit 4 Löchern an den
      Ecken (ihr könnt alles ab 42×42 cm nehmen) 

etwas Schaumstoff (die Dicke ca. in der Höhe eures Winkels) 

 

1. Schritt: 

Lackiert euer Brett in der gewünschten Farbe 

 

2. Schritt:

Herstellen der Stränge 

Nehmt einen Strang und bildet eine Schlaufe. Fixiert diese Schlaufe nun mit einer Schraubklemme. Das andere Ende muss bei einem Strang durch das Loch in dem Brett und bei dem anderen durch den Winkel gezogen werden, bevor die Schlaufe fixiert wird. Achtet darauf, dass alle Stränge möglichst gleich lang sind. Leichte Abweichungen lassen sich über die Spanner noch regulieren. 

Jetzt nur noch die Wantenspanner in die Mitte einhängen und das ganze noch 3 mal wiederholen. 

 

3. Schritt: 

Die Wand vorbereiten 

Messt die Länge eurer Stränge aus und berechnet, in welcher Höhe ihr die Löcher in der Wand bohren müsst. Die Mitte eures Brettes sollte nach Befestigung und Spannen auf 1,73 m beim Steeldart liegen. 

Markiert euch die Punkte an der Wand, bohrt die Löcher und setzt die Dübel ein. 

 

4. Schritt: 

Die Dartscheibe anbringen 

Markiert die Mitte eures Brettes und befestigt dort die Halterung für eure Dartscheibe. 

 

5. Schritt: 

Die Aufhängung befestigen 

Richtet eure Winkel so aus, dass die aufliegenden Schenkel nach außen zeigen (andere Richtung als auf dem Bild) und befestigt sie im äußersten Loch.

Anschließend spannt ihr das ganze Konstrukt bis es sich nur noch wenig bewegt. 

Falls es euch zu sehr wackelt, klebt einfach etwas Schaumstoff dahinter, das funktioniert einwandfrei.

 

6. Schritt: 

Dartscheibe befestigen und Spaß haben 

Jetzt müsst ihr nur noch eure Scheibe befestigen und loslegen. Wir wünschen euch viel Spaß dabei.

Game on 

 

 

Und für alle die es etwas einfacher haben wollen, seht euch doch einfach im Shop unsere weiterentwickelte Aufhängung 40one Original an.